Wir sind bereit – ihr auch?

SportarenaDer Countdown läuft unerbittlich. Nur noch vier Mal schlafen und der Zeitsprung beim Bestzeitmarathon 2014 steht bevor. An alle angemeldeten Teilnehmer des Bestzeitmarathons versendet die Zeitmaschine noch heute ein Communiqué mit letzten Informationen zum Event. Die Groundcrew teilt sich den „Feinschliff“ der restlichen Vorbereitungsarbeiten gezielt auf: der -timekiller- stimmt das Chronofood exakt auf die physikalischen Rahmenbedingungen in der Samstagnacht ab. Nichts darf am Verpflegungsstand und der Zeitsprung-Area fehlen, damit der Zeittunnel sich wie geplant öffnen kann. Technikchef Chief Balla kalibiert die hochkomplexe Zeitmessanlage und die Transponderchips der Teilnehmer auf die sich abzeichnende Wettersituation und die geografischen Besonderheiten der Laufstrecke. Eine zeitintensive Arbeit, die immer wieder zeigt, dass der Zeitsprung fast unberechenbar ist. Running Twin Henrik tritt mit Promi-Teilnehmerin Sandra öffentlichkeitswirksam der infamen Unterstellung entgegen, dass der Bestzeitmarathon „Beschiss“ Schummelei sei. Wir diskutieren auch gerne mit euch darüber, eine gute Gelegenheit ist die Vorab-Startnummernausgabe am Freitag von 17-19 Uhr im Run2 by Runners Point Store in der Sendlinger Str. 58 in München. Wir legen euch den Termin ans Herz, weil ihr damit Hektik und Aufwand kurz vor dem Startsignal am Samstagabend vermeidet. Und noch eine Bitte haben wir: falls ihr angemeldet seid und nicht laufen könnt, bitte gebt uns unter info@bestzeitmarathon.de kurzfristig Bescheid. Dann können wir Nachrückern euren Startplatz anbieten. Seid ihr bereit?

4 Gedanken zu „Wir sind bereit – ihr auch?

  1. Bin ich bereit?! Ich laufe eigentlich „normale Marathons“ und bin durch Zufall auf den BZM gestoßen. Je mehr ich nachlese, desto „heißer“ werde ich, da ich so etwas noch nie mitgemacht habe und eigentlich auch nicht so recht einschätzen kann, was da so auf mich zukommt. Ich hoffe nur, es wird richtig geil!

  2. Wir werden alles dafür tun, um die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Ob es „geil“ wird oder nicht, liegt auch an unseren Timejumpern. Also gute Laune mitbringen und vielleicht nicht alles 100%ig ernst nehmen ;).

  3. Ich freue mich auf ein Comeback nach fast 3 1/2 Jahren Achilles und Unlust. Spaß haben mit 99 anderen KreisläuferInnen heißt die Devise, Zeit ist nebensächlich .
    Gonzalo ist durch, es wird trocken sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.