Reguläre Anmeldung gestartet

Unser „zahl was Du willst“ Experiment ist beendet! Und, wie wir denken, durchaus erfolgreich. Für uns, weil wir zum jetzigen Zeitpunkt schon fast 100 Anmeldungen haben, was sehr bei der Planung hilft. Und für die Läufer, weil so jeder die Chance hat zum individuell fairen Preis teilzunehmen.

Und anders als uns so mancher prophezeite, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen: Ein Durchschnittspreis von ca. 28 EUR (über alle Wettbewerbe) ist zwar etwas geringer, als unser Frühanmelderpreis wohl gewesen wäre – aber die grosse Zahl an Anmeldern macht dies für uns mehr als wett. Von daher: danke an alle, die mitgmacht und ihren persönlichen BZM-Beitrag geleistet haben. Ganz besonders an jene, die absichtlich mehr bezahlt haben als unser normaler Anmeldebeitrag ist, und das Experiment so unterstützt haben!

Jetzt ist die Anmeldung auf unseren etablierten Anbieter Raceresult umgestellt und frühes Anmelden lohnt sich weiterhin: bis zum 30.9. ist der Preis für alle Distanzen bei 35 EUR, steigt dann auf 39 – und eine Nachmeldung wird, so noch Plätze verfügbar sind, für 45 EUR bei der Startnummernausgabe oder am Eventtag selbst möglich sein.

Viel Spass bei der Vorbereitung auf den Zeitsprung,

Eure BZM Crew

Bestzeitmarathon 2017 mit revolutionärer Startgebühr – zahl‘, was du willst!

Als ob das Spiel mit Raum und Zeit nicht genug wäre!

Der Bestzeitmarathon wagt ein in der Laufszene einzigartiges Experiment: „zahl was Du willst“. Ihr könnt selber bestimmen, was euch der Start beim BZM 2017 wert ist.

Und egal, was ihr zahlt: wie immer gilt Euer Startplatz für alle Distanzen. Neu in diesem Jahr ist außerdem der Viertelmarathon für alle, die sich Halbmarathon oder Marathon nicht zutrauen aber dennoch das einmalige Erlebnis der magischen Nacht nicht missen wollen! Aber wenn das Training dann besser läuft als erwartet – kein Problem:

Erst zahlen, was ihr wollt, dann laufen, was ihr wollt!

Warum wagt die Groundcrew dieses Experiment? Weil die Typen einfach verrückt sind und der Bestzeitmarathon seinem Ruf als einzigartige Laufveranstaltung wieder gerecht werden will. Zeitmaschine inkl. atomuhrgenauer Rundenzeitnahme, eine Verpflegung „von der sich so mancher Stadtmarathon ein paar Scheiben abschneiden könnte“ (Feedback eines Teilnehmers), ein Fotograf der alle Läufer ablichtet, ohne, dass ihr nachher extra für eure Bilder zahlen müsst.

Erfahrene Timejumper wissen: ein BZM ist kein Lauf wie jeder andere.

Bewährtes wird selbstvertständlich beibehalten: wenn es am Ende einen Überschuss gibt, geht dieser an einen wohltätigen Zweck. Die Kinder im Haus des Horizont e.V. haben sich die letzten Jahre immer sehr über eure Unterstützung so kurz vor Weihnachten gefreut – wir hoffen, dass auch dieses Jahr wieder eine schöne Spendensumme zusammenkommt.

Das Experiment endet voraussichtlich Ende Juli oder wenn die ersten 100 Plätze vergeben sind!

Eure BZM Groundcrew

Eine Stunde verschwunden!

Bestzeitmarathon im Riemer Park bei München am 29.10.2016<br /> Copyright<br /> Hannes Magerstaedt<br /> hannes@magerstaedt.de<br /> Tel.01728178700

Seltsame Dinge gehen vor sich. In der Nacht vom 25.3. auf dem 26.3. ist zum wiederholten Mal eine Stunde auf rätselhafte Weise verschwunden. Eine Stunde weniger schlafen, früher aufstehen,  früher frühstücken, mittagessen, … früher zu Bett, ALLES durcheinander. 

Experten für TimeShifting und Ökonomiewissenschaflter sprechen seit den 80er Jahren  von ungeahnten Energiepotentialen, die in den nächsten sieben Monaten durch das mysteriöse Verschwinden der Stunde freigesetzt werden sollen.
 
Die Wissenschaftler der BZM Groundcrew, die sich in den letzten 6 Jahren zu Experten in der TimeJump Szene gemausert haben, wollen sich auch dieses Jahr dieses Energiepotential zunutze machen. Aufwendige Berechnungen  des Teams haben ergeben, dass die freigesetzte Energie in der Nacht vom 28. Oktober auf 29. Oktober ein Maximum erreicht und sich bei günstiger Konstellation ein Zeittunnel eröffnet. Bei optimalen Bedingungen kann so eine ganze Stunde gewonnen werden. 
 
Aber was fängt man mit einer gewonnen Stunde an? Und das mitten in der Nacht?
 
Da Zeit vergänglich ist und nicht gespeichert werden kann, wird das Wissenschaftsteam des BZM in der Nacht des 29. Oktober wieder im Freiluftlabor des Riemer Parks in München für einen Experimentalmarathon ein Zyklotron aufbauen, um so viele Marathonbestzeiten wie möglich zu produzieren. 
 
Das Team der BZM Groundcrew wird daher ab Mitte April wieder wagemutige TimeJumper, Nightrunner, und TimeShifter suchen, die beim 6. Bestzeitmarathon-Experiment teilnehmen wollen.
 
Eine ausführliche Beschreibung zum Versuchsaufbau und zur Ausschreibung  des Experiments sowie die Anmeldung für Probanden  wird es in den nächsten Wochen hier geben.

DANKE

Liebe Timejumper, nun ist fast eine Woche seit dem 5. Zeitsprung vergangen und die Groundcrew hat die Ereignisse der magischen Nacht verarbeitet.

In eben dieser Nacht von Samstag, 29.10. auf Sonntag, 30.10.2016 haben wir sämtliche Rekorde gebrochen. Die Groundcrew hatte sich das Ziel gesetzt, den Bestzeitmarathon noch besser zu machen. Und euch wieder ein unvergessliches Lauferlebnis zu bescheren. Beide Ziele haben wir erreicht – das zeigt uns euer Feedback, das uns fast umgehauen hat. Ergebnisse und Urkunden gibt es hier.

Habt ihr eigentlich mitbekommen, dass dieser verflixte Zeittunnel unsere Zeitmaschine fast zum Absturz gebracht hat? Der HOKA ONE ONE Zielbogen fiel zusammen und nur durch den reaktionsschnellen Eingriff von Helfern und Zuschauern konnte der Weg für die durchlaufenden Timejumper freigehalten werden. Bilder gibt es dazu in unserer Galerie. Es bleibt einfach eine verdammt gefährliche Sache. Die ihr bravourös gemeistert habt. Trotz bitterkalter Bedingungen, einer verdammt rutschigen Passage auf dem Steg und den dichten Nebel, der sich ab Mitternacht über den Riemer See legte, seid ihr fantastisch gelaufen und habt alles gegeben. Wir sind beeindruckt von eurer Leistung. Hut ab, das war nicht einfach!

Der Bestzeitmarathon ist zu einer Marke geworden, die für etwas Besonderes, Verrücktes und auch Familiäres steht. Darauf könnt ihr stolz sein, denn ihr habt diese Entwicklung möglich gemacht.

Viele Rückmeldungen von euch drehen sich um einen 6. Bestzeitmarathon 2017. Lasst uns etwas Zeit, um uns die Karten zu legen. Und dann werden wir in aller Ruhe entscheiden, ob wir das Risiko des Zeitsprungs nochmal eingehen werden.

Erholt euch gut und bis bald.

Eure Groundcrew-Leitung
Florian, Heimo, Henrik

Der Countdown läuft

Liebe Timejumper, nun ist es wirklich nicht mehr lange hin bis zum 5. Zeitsprungexperiment. Die Anmeldung ist nur noch wenige Stunden geöffnet. Ihr habt einen fulminanten Endspurt hingelegt und unsere Zeitmaschine hat alle Rädchen voll zu tun, die Anmeldungen der letzten Tage zu verarbeiten.

Die Erfolgsstory des Bestzeitmarathons setzt sich fort: auch in diesem Jahr heißt es wieder: Rekordbeteiligung! Wir waren noch vor zwei Monaten ziemlich skeptisch, ob sich wirklich wieder so viele Verrückte in der magischen Nacht versammeln werden. Doch ihr habt uns mal wieder eines Besseren belehrt. Tausend Dank dafür!

Wir arbeiten seit Wochen daran, euch wieder ein unvergessliches Lauferlebnis zu bescheren. Insider wissen, dass die Groundcrew in der Vorbereitungsphase aus nur drei Menschen besteht, die den Bestzeitmarathon in ihrer Freizeit auf die Beine stellen. Trotzdem haben wir den Anspruch, dass alles perfekt sein soll. Falls doch etwas nicht so wie geplant laufen sollte, dann waren die energetischen Dyskalkulien schuld.

Wir freuen uns auf euch und auf die magische Nacht!

Bilder vom München Marathon 2016

Das BZM MobilUnser BZM-Mobil hat euch wieder alle geblitzt! Naja, ohne Blitz – aber dennoch fotografiert. Habt ihr auch alle gelächelt?

Wie schon 2014 hatte unser dezentes Werbemobil (hier leider ein historisches Bild – also nicht vom Datum verwirren lassen, unsere Anmeldung ist noch geöffnet!) wieder eine Kamera an Bord. Und hat nahezu das komplette Läuferfeld des Marathonlaufes fotografiert – nicht mit dem geschulten Auge eines Fotografen, aber dafür gibt es die Bilder bei uns für jeden gratis zur freien Verwendung. Nur: wie findet man sich in so einem Bilderwust?

1. Die Zeit ausrechnen, wann man ungefährt am BZM-Mobil vorbeilief

Die Kamera stand recht genau 800m nach der Halbmarathonmarke. Rechnet man also 80% seiner Km-pace auf die Halbmarathonsdurchgangszeit (ist im Einzelergebnis der München Marathon-Auswertung aufgeführt), weiß man ca., wann man am BZM-Mobil vorbeilief. Rechenbeispiel für die 4. Dame im Ziel (Startnummer 5942: 11:29:50 Uhr am Halbmarathon, 4:18er Pace, das mal 0.8 heisst grob 3.5 Minuten drauf ergibt 11:33:20 am BZM Mobil).

2. Zip-File runterladen mit den Bildern der entsprechenden Minute

Unter der URL http://www.bestzeitmarathon.de/static/2016/mm/pre/
findet man nun eine Sammlung mit ZIP-Files, eines pro Minute. War man also um 11:33:20 am BZM-Mobil, lädt man sich das „20161009-1133.zip“ herunter, und vielleicht noch das davor oder dannach.

3. Vorschaubilder durchsuchen – wo bin ich?

In jedem Zip finden sich nun 60 Vorschaubilder, die man durchschauen muss. Es hilft, wenn man noch weiß, was man an hatte an dem Tag.

4. Bild in hoher Auflösung runterladen

Hat man sich nun erkannt, geht man auf: http://www.bestzeitmarathon.de/static/2016/mm/jpg/, wo man sich unter gleichem Dateinamen wie die Vorschau im ZIP das Bild in voller Auflösung herunterladen kann. Wer eine dicke Leitung und einen schnellen Klickfinger hat, kann natürlich auch direkt im JPG-Ordner nach seinem Bild suchen. Für unsere viertplazierte Dame von oben kommt man dann z.B. auf dieses Bild – nicht überragend getroffen, aber es gibt ja auch noch zwei weitere davor.

Kompliziert? Vielleicht! Hässlicher Hintergrund? Nicht so schlimm wie 2014! Aber für alle, denen die offiziellen Marthonbilder zu teuer sind, vielleicht eine brauchbare Option auf ein kleines Andenken. Wer wirklich ein gutes Bild will, dem empfehlen wir natürlich die Bilder vom offiziellen Fotodienst. Die sind schon klar besser als die aus einer statischen Kamera an einem Autorückspiegel.

Die Bilder dürft ihr für eure privaten Zwecke (Facebook, Blog, Profilbilder, …) verwenden. Lasst uns wissen, ob die Berechnung geklappt hat oder falls ihr Hilfe braucht, euch zu finden. Leider hatte die Kamera etwas Probleme, als manchmal die Sonne raus kam – sorry wenn ihr grade in so einer Phase dort wart, dann seid auf den Bildern eher Lichtgestalten. Sorry: für alle Läufer, die nach 13:20 Uhr am BZM-Mobil vorbeikamen, hat unsere Speicherkarte leider nicht gereicht.

Und wer mit seiner Zielzeit unzufrieden war: am 29.10. gibt es beim Bestzeitmarathon im Zeittunnel ja eine Stunde geschenkt.

Eure BZM-GROUNDCREW

Die Zeit läuft

Mit dem Zeittunnel ist nicht zu spaßen. Er wird pünktlich öffnen, weshalb man mit der Anmeldung zum 5. Bestzeitmarathon nicht mehr lange warten sollte. Auch aus zwei anderen Gründen empfehlen wir euch eine Anmeldung bis zum Mittwochabend am 12.10.2016:

  • Das ist der Terminschluss für den Druck der Startnummer mit eurem Namen.
  • Bis zum 12.10. garantieren wir die Verfügbarkeit von allen Größen (Männer S bis XL und Frauen S bis XL) für das Jubiläums-Eventshirt.

Wer sich noch bei der Groundcrew persönlich informieren möchte: ihr trefft uns beim München Marathon am 09.10. am Olympiastadion. Und alle Teilnehmer des München Marathons können nach dem BZM-Mobil Ausschau halten, das kurz nach der Halbmarathonmarke an der Strecke parkt. Wir wünschen alle München Marathonis viel Erfolg und Spaß auf der Strecke.

Aber ihr wisst ja, die eine Stunde geschenkt gibt es erst drei Wochen später.

Mit Xenofit zur neuen Bestzeit

xenofit chgdWenn man die richtige Ausrüstung und Verpflegung für den Zeitsprung zusammen hat, muss man nur noch laufen. Und auch die bewährte Strecke, ein fast romantischer Rundkurs um den Riemer See, macht es unseren Timejumpern nicht allzu schwer. Für die Verpflegung sorgt unter anderem wieder unser Partner Xenofit aus Tutzing.

Im Starterbeutel findet ihr den Klassiker: der Xenofit Carbohydrate Gel Drink lässt sich ohne zusätzliche Flüssigkeit einnehmen, ist auch während des Laufens leicht zu öffnen und wird in fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Das Gel ist zudem vegan. Auch an unserem Verpflegungsstand-Tresen findet ihr das Gel und könnt schnell wieder Energie nachladen für den Fall, dass der Zeitsprung unmittelbar bevorsteht.

An der auch ansonsten reichhaltig gefüllten Verpflegungsbar schenkt der Barkeeper für euch das Xenofit Competition ISO-Getränk aus. Das wird es auch in der Variante warm geben. Die Groundcrew freut sich, dass Xenofit mit diesen Produkten wieder den Bestzeitmarathon unterstützt.

YES, WE ARE OPEN

YES WE ARE OPEN

Ein paar Tage mehr hat sich die Groundcrew in diesem Jahr gegönnt. Die Anmeldung für den 5. Bestzeitmarathon ist nun geöffnet. Habt ihr das Feuerwerk über München nicht gesehen? Schade.

Was müsst ihr uns für sensible Daten überlassen, damit ihr eine Eintrittskarte erhaltet? Nicht mehr als üblich und so wenig wie möglich. In diesem Jahr haben wir uns für die technisch unglaublich hochentwickelte Plattform von RaceResult entschieden. So smart und flott habt ihr euch noch nie für den Bestzeitmarathon angemeldet. Wie im Vorjahr kostet die Bezahlung per Bankeinzug von einem deutschen Konto nichts. Für weitere abgefahrene Zahlungsweisen wie Kreditkarte oder PayPal verlangt unser Zahlungsdienstleister einen Aufschlag. Von diesem Aufschlag sehen wir: nichts. Es wird also wieder nicht reichen, um mit den Startgebühren die Wintersaison in der Karibik zu finanzieren, leider. Jeder Cent fließt in das Hübschmachen des Bestzeitmarathons, versprochen.

Lange haben wir überlegt, wie wir das BZM Doppelfunktionsshirt vom letzten Jahr noch toppen können. Wir werden alles versuchen! Für einen Kostenanteil von 10 EUR könnt ihr das Shirt gleich bei der Anmeldung dazubuchen. Ob man es auch nachkaufen kann, können wir nicht versprechen.

Bis Ende Juni gilt der Frühbucherpreis. Hier geht’s direkt zur Anmeldung.

Worauf wartet ihr also?

In großer Vorfreude
Eure Groundcrew

Timewarp #5

BZM_WP_1Das Schaltjahr 2016 hat so manches IT-System durcheinandergebracht. Nicht aber das Zeitsprungkomitee, mit dem die Groundcrew gleich nach dem BZM 2015 in Kontakt getreten ist, um die Rahmenbedingungen für einen möglichen 5. Zeitsprung auszuhandeln. Und wir haben uns für euch mächtig ins Zeug gelegt. Uns wurden zahlreiche Auflagen diktiert, die wir aber für vertretbar halten. Das Komitee hat unsere Vorschläge für eine neue Strecke abgelehnt. Die Groundcrew hatte intensive Überlegungen angestellt, um euch für die Jubiläumsausgabe eine spektakulärere und herausforderndere Piste anzubieten. Aber letztendlich mussten wir anerkennen, dass der „Riemer Park Loop“ so viele charmante Vorteile bietet und sich hinsichtlich der Gefährdungsbeurteilung extrem günstig darstellt. Zeitsprungexperiment Nummer 5: wir wagen es wieder. Gleiche Stelle, gleiche Welle.

Nun sind wir dabei, weitere Auflagen einzuschätzen und darauf zu reagieren. Das soll euch aber nicht davon abhalten, den Termin in euren Kalender einzutragen. Mit einem fetten Edding, versteht sich. Am

29.10.2016 um 24:00 Uhr

öffnet sich wieder der sagenhafte Zeittunnel und die Groundcrew wird alles daran setzen, euch ein weiteres unvergessliches Marathonerlebnis zu kredenzen. Die Anmeldung für den Lauf werden wir voraussichtlich im April für euch öffnen. Soviel vorab: es wird wieder einen Frühbuchertarif geben und wir versuchen, das Procedere so einfach und schnell wie möglich zu gestalten.

>>> SAVE THE DATE! <<<