Strecke

Der Bestzeitmarathon 2017 findet wieder im Riemer Park statt.

Keine Experimente! Es wäre für die Timejumper und die Groundcrew viel zu gefährlich, ohne Schaltjahr eine neue Strecke zu belaufen. Deshalb bleibt es für die 6. Auflage bei der bewährten Strecke im Riemer Park. Der Bestzeitmarathon 2017 wird wieder um den schnuckligen BuGa-See gelaufen. Und zwar wieder im Uhrzeigersinn! Der Kurs weist nur einen minimalen Höhenunterschied auf.

Streckenplan 2016

Strecke des Bestzeitmarathons 2016

Beleuchtung

Achtung! Die Strecke ist nur zu einem kleinen Teil mit Laternen ausgeleuchtet. Die Nutzung einer Stirnlampe ist verpflichtend für jeden Teilnehmer. Es kann nachts sehr neblig sein und viel Laub auf dem Boden liegen. Unvergessen ist der 1. Bestzeitmarathon, der im Schnee stattfand.

Anzahl der Runden

Gelaufen werden für den

  • Bestzeitmarathon: 20 Runden
  • Halbmarathon: 10 Runden
  • Viertelmarathon: 4x 5 Runden

Rundenzählung

Wir werden über die Chipzeitmessung eine Rundenzählung durchführen. Wer eine Laufuhr mit Rundenzählung hat, sollte diese entsprechend einstellen. Auf dem Garmin Forerunner empfiehlt es sich, das Datenfeld „Rundenzahl“ einzublenden und dann manuell am Rundendurchgang zu „lappen“, also die Runde abzustoppen. Alternativ kann die Funktion „Autolap nach Position“ genutzt werden. Die Einstellung hat sich in den letzten Jahren bewährt. Die Anzahl der absolvierten Runden wird jedem Läufer bei Rundendurchlauf auf einem Bildschirm angezeigt.

Download der Strecke

  • GPX (rechte Maustaste und „Ziel speichern unter“)
  • TCX (für Import auf Garmin Forerunner, rechte Maustaste und „Ziel speichern unter“)
  • Google Earth KML (rechte Maustaste und „Ziel speichern unter“)
  • Strecke bei Milermeter
  • Strecke bei gpsies.com

Die Streckenführung ist vorbehaltlich der Genehmigung des Grünanlageneigentümers. Änderungen, auch kurzfristig, sind vorbehalten.