Ergebnisse, Urkunden, Bilder – einfach alles

Bestzeitmarathon München - der Lauf gegen die Gesetze der Physik am 26.10.2019 in München-Riem. FotocreditHannes Magerstaedthannes@magerstaedt.deTel.+49 (0) 1728178700

Liebe Timejumper,

nun ist der Zeitsprung schon wieder eine Woche her. Wir möchten euch auch in dieser Stelle mit allen abschließenden Infos versorgen:

Wer sich mit dem fantastischen Ergebnis für den Boston Marathon bewirbt, kann uns das auch gern wissen lassen.

Wir sind schon oft gefragt worden, ob denn im kommenden Jahr wieder ein Zeitsprung stattfindet. Gebt uns noch ein paar Wochen, damit wir diesen BZM sacken lassen können und auch der Schatzmeister unseres kleinen Vereins abgerechnet hat. Wie einige von euch wissen, besteht die Core Groundcrew nur aus drei Mitarbeitern, die sich auch in der Realzeit nicht langweilen. Unser Herzblut steckt in diesem Event. Die Groundcrew wird zu gegebener Zeit tagen und einen Beschluss fassen. Seid sicher, ihr werdet es als Erste erfahren. Denn das Wichtigste beim BZM, das seid ihr, unsere mutigen Timejumper.

Bleibt uns gewogen und kommt noch gesund und sicher durch das Jahr. Wir sehen uns!

Die siebte magische Nacht ist vorüber

Die Groundcrew ist noch nicht wieder ganz unter den Lebenden.  Die Eindrücke der letzten -wieder mal magischen- Nacht sind noch lange nicht verarbeitet. Im Riemer Park sind keine Spuren mehr vorhanden, die daraufhin deuten, was wir zusammen beim 7. Bestzeitmarathon erleben durften.

Die Zeitmaschine ist noch am Rechnen. Den letzten Stand des Livetrackings könnt ihr unter http://live.bestzeitmarathon.de/live.php einsehen. Auf der Königsdistanz siegen Regina Brendle und Manuel Jakob mit jeweils fantastischen Zeiten. Auf halber Distanz heißen die beiden glücklichen Gewinner Anne Stiller und Florian Gradzielski.  Anika Tasche und Martin Wallner können kurz nach Mitternacht den Viertelmarathon für sich entscheiden.

Begeistert habt ihr uns alle: mit eurer Leidenschaft und eurem Mut, am Zeitsprungexperiment teilzunehmen und euch auf etwas ganz klein wenig Verrücktes einzulassen. Die Groundcrew sagt ganz herzlich D-A-N-K-E dafür und meldet sich wieder mit einem Funkspruch, sobald das Zeitsprungkomitee die Ergebnisse und Urkunden freigegeben hat.

+++ Letztes Update von der Groundcrew +++

Startnummernausgabe

Wir bieten wieder eine Vorab-Startnummernausgabe mit Nachmeldung an. Und zwar am
 
Freitag, 25.10.2019 von 15:00 – 20:00 Uhr im

Sport RUSCHER
Fürstenrieder Str. 34
80686 München


Sport Ruscher in München ist Spezialist für Ausdauersportarten wie Laufen, Triathlon und Nordic-Sport und konzentriert sich dabei neben dem Handel auch auf die fachliche Beratung von Breiten- und Leistungssportlern, die ganzjährige Athletenbetreuung in Training und Wettkampf und die Veranstaltung zahlreicher Sportevents. Geschäftsführer ist Firmengründer Klaus Ruscher – A-Trainer und ehemaliges Mitglied des Triathlon-Nationalkaders. Nähere Informationen: www.ruscher.de.

Wer es nicht zur Vorab-Ausgabe schafft, kann natürlich am Samstagabend ab 21:00 Uhr die Startunterlagen auch direkt an der Strecke abholen. Hierfür allerdings bitte ausreichend Zeit mitbringen und spätestens 22:30 Uhr erscheinen, damit es vor dem Start nicht zu eng wird und noch „Luft“ für eventuelle Erledigungen vor dem Startschuss bleibt.

Ab-/Anfahrt und Parken

Wie in den Vorjahren kannst du mit der U-Bahn oder mit dem Auto zum Riemer Park kommen.

 

ÖPNV:

Mit der U2 bitte am Bahnhof „Messestadt Ost“ aussteigen und den blau eingezeichneten Weg zum See nutzen.

Die Abfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln ist mit dem Nachtbus N74 ab der Haltstelle Messestadt Ost in Richtung Ostbahnhof möglich. Der Bus fährt alle 30 Minuten ab: 1:52 Uhr, 2:22 Uhr, 2:52 Uhr, 3:22 Uhr, 3:52 Uhr und letztmalig um 4:22 Uhr. Die erste U2 ab Messestadt Ost in Richtung Sendlinger Tor verkehrt um 4:06 Uhr.

Auto:

Nutze bitte den kostenlosen Parkplatz „Riemer See“. Wenn du aus der Innenstadt Richtung Messegelände fährst, ist dieser mehrfach ausgeschildert. Für das Navi kannst du die Adresse „De-Gasperi-Bogen“ eingeben. Die Google Maps-Adresse des Parkplatzes lautet: https://goo.gl/maps/NcMLxPXg1dB2. Nach dem Abstellen des Autos den Parkplatz bitte südlich verlassen und nach etwa 500 Metern durch den Riemer Park bist du schon am Startbereich.

Hinweis: auf dem Messegelände bist du falsch. Der Riemer See befindet sich südlich vom Messegelände.

Umkleiden, Duschen und Taschenverwahrung

Wir können die Toilettenanlage des Riemer Sees zum Umziehen nutzen. Duschen sind nicht vorhanden. Bitte hinterlasse die Örtlichkeiten so, wie du sie vorgefunden hast. Wir bieten für Läufer, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns anreisen, eine Taschenabgabe an. Haftung können wir dafür jedoch keine übernehmen. Während des Laufes werden die Taschen in unserem Transporter eingeschlossen. Kleinere Wertgegenstände (Geldbeutel, Handy etc.) sollten in einem Umschlag mit der Startnummer abgegeben werden. Solltest Du mit dem Auto kommen, bringe bitte deine Wertsachen nicht mit zur Strecke.

LED LENSER beleuchtet den BZM 2019

Auch beim Bestzeitmarathon 2019 gilt eine Stirnlampenpflicht, da die Strecke nur in der Einflugschneise beleuchtet ist. Ihr könnt euch eine leistungsfähige Stirnlampe ausleihen und so sicher durch die Nacht kommen. Dafür bieten wir euch die NEO6R Stirnlampe an.

Die NEO6R von Ledlenser ist die perfekte Stirnlampe für den vielseitigen Läufer. Mit der speziell für den Laufsport entwickelten Wide Beam Linse wird sowohl der Nah- als auch der Fernbereich der Strecke optimal ausgeleuchtet. Zwei Energiemodi für eine konstante Lichtleistung oder für eine möglichst lange Laufzeit ermöglichen die Lampe individuell anzupassen. Bei bis zu 240 Lumen und einer Leuchtweite von 30 Metern erhellt die Stirnlampe mit Li-Ion-Akku Nachtläufern bis zu 40 Stunden den Weg. Neben einem schwenkbaren Kopf verfügt die Lampe über zwei Sicherheits-Features – ein rot blinkendes Rücklicht und ein reflektierendes Stirnband für maximale Sichtbarkeit im Dunkeln.

Wie funktioniert das?

Bitte meldet euch rechtzeitig vor dem Start bei der Wertsachenabgabe an einem BZM-Sprinter. Dort registrieren wir eure Startnummer und ihr bekommt für die Dauer der Veranstaltung eine aufgeladene Stirnlampe. Wichtig: die Lampe muss nach Veranstaltungsende zurückgegeben werden. Ihr könnt sie nicht an diesem Abend bei uns kaufen.

Zeitmesschips

Damit die Zeitmaschine jede Runde eure Zeit erfassen kann, bekommt ihr mit der Startnummer zwei Zeitnahmechips – einen für jeden Schuh. Bitte entfernt zunächst alle alten Chips und befestigt die BZM-Chips genauso wie abgebildet. Beim schlaufenförmigen Chip ist es wichtig, dass er NICHT flachgedrückt wird. Sonst schliesst sich der Zeittunnel und die Effekte sind unvorhersagbar! Wir empfehlen euch trotzdem, die Runden mit eurer Uhr mitzuzählen. Bei Garmin empfiehlt sich die Funktion „Autorunde/Autolap nach Position“. Nur die Messung der Nettolaufzeit wird bei euren Uhren versagen – lasst euch nicht täuschen, wenn sie nachher eine Stunde zuviel anzeigen!

Wir wollen den Riemer Park frei von Müll halten

Der Riemer Park ist eine öffentliche Grünanlage und dementsprechend haben wir damit umzugehen. Der Grünanlageneigentümer hat uns strenge Auflagen gemacht. Bitte werft Verpflegungs-Verpackungen in die dafür aufgestellten Behälter oder Mülleimer und nicht auf den Weg. Ihr helft uns damit, den Aufwand für die Reinigung der Strecke gering zu halten. In diesem Jahr geben wir zudem nur Mehrwegbecher aus und keine Einwegbecher aus Plastik.

Die BZM-Mütze 2019

In diesem Jahr gibt es für alle angemeldeten Teilnehmer die BZM-Mütze dazu! Wir hoffen zwar, dass wir sie in der magischen Nacht noch nicht brauchen werden, aber sie ein praktisches Utensil für die kalte Jahreszeit. Das BZM-Logo ist eingestickt und so könnt ihr unser Logo auf dem Kopf tragen. Wir finden sie sehr gelungen, sind gespannt, wie sie euch gefällt und freuen uns auf Feedback.

Mit xenofit zur neuen Bestzeit

Wenn man die richtige Ausrüstung und Verpflegung für den Zeitsprung zusammen hat, muss man nur noch laufen. Und auch die bewährte Strecke, ein fast romantischer Rundkurs um den Riemer See, macht es unseren Timejumpern nicht allzu schwer. Für die Verpflegung sorgt unter anderem wieder unser Partner Xenofit aus Tutzing. Bei der Startnummernausgabe versorgen wir euch mit dem Xenofit carbohydrate gel 25 g. Am Verpflegungspunkt schenkt die Crew für euch das Xenofit Competition ISO-Getränk aus. Das wird es auch in der Variante warm geben. Die Groundcrew freut sich, dass Xenofit mit diesen Produkten wieder den Bestzeitmarathon unterstützt.

Stornierung und Ummeldung

Du kannst nicht beim 7. Bestzeitmarathon antreten? Wir hoffen, dass du von diesem Fall verschont bleibst und verletzungsfrei trainieren kannst. Eine Erstattung der Startgebühr ist leider nicht möglich. Falls du doch verhindert bist, bieten wir die Möglichkeit, deinen Startplatz bis zum Anmeldeschluss am 25.10.2019 kostenlos zu übertragen. Bitte melde dich dazu über unser Kontaktformular und teile uns mit, wer deinen Startplatz bekommen soll. Falls du nicht antreten kannst und keine Ummeldung wünschst, sende uns auch bitte in diesem Fall eine Nachricht, damit dein Platz für einen anderen Teilnehmer frei wird.

Finale Anmeldeperiode läuft – der Zeittunnel wartet nicht

Anmeldefrist

Immer dann, wenn der München Marathon vor der Tür steht, geht es auch für die Groundcrew in die heiße Phase. Der Zeittunnel wartet nicht auf uns und wird sich am 27.10. um 3:00 MESZ öffnen. Bis dahin müssen wir und vor allem IHR, die Timejumper, bereit sein.

Die Online-Anmeldung ist bis 22.10. 24:00 Uhr geöffnet. Wer das Zeitsprungexperiment wirklich wagen will, sollte sich bis dahin angemeldet haben. Derzeit sind noch genug freie Plätze auf der Startbahn vorhanden. Eine Nachmeldung wird es jedoch nur bei Verfügbarkeit geben.

Startnummernausgabe

Die Vorab-Startnummernausgabe findet in diesem Jahr im Sport RUSCHER Shop (Fürstenrieder Str. 36, 80686 München) am Freitag, 25.10. von 15-20 Uhr statt. Wir empfehlen die Abholung im Shop, damit ihr in der magischen Nacht nicht in Stress geratet. Außerdem können wir bei der Gelegenheit plaudern und ihr noch im Sortiment des Shops stöbern.

Stirnlampenverleih

Erstmals bieten wir in Zusammenarbeit mit Ledlenser einen Stirnlampenverleih an.  Nähere Infos dazu findet ihr hier. Bitte bitte seid rechtzeitig vor Ort, falls ihr die Ledlenser NEO6R testen wollt. Ihr könnt die Lampe nicht direkt bei uns kaufen.

Preise

Ja, es wird für die schnellsten Timejumper auch etwas zu gewinnen geben. Zuviel verraten wir noch nicht, aber unsere Unterstützer von HOKA ONE ONE und Ledlenser haben etwas damit zu tun. Aber bedenkt: wer vor 3 Uhr MESZ ins Ziel läuft, für die/den bleibt der Zeittunnel verschlossen.

Helfer

Du hast Zeit und Lust, in der magischen Nacht Teil der Groundcrew zu sein? Dann melde dich schnell bei uns und wir finden ganz locker eine Möglichkeit, wie du das 7. Zeitsprungexperiment unterstützen kannst. Es erwarten dich eine ereignisreiche Nacht und eine einzigartige Atmosphäre im BZM-Zyklotron mit leicht verrückten Läufern und einer noch verrückteren Groundcrew.

Ledlenser beleuchtet den Bestzeitmarathon 2019



Auch beim Bestzeitmarathon 2019 gilt eine Stirnlampenpflicht, da die Strecke nur in der Einflugschneise beleuchtet ist. 80% des Bestzeitmarathons-Zyklotrons sind nicht beleuchtet. Wir bieten erstmals einen neuen Service in Zusammenarbeit mit Ledlenser an:

Ihr könnt euch eine leistungsfähige Stirnlampe ausleihen und so sicher durch die Nacht kommen.

Dafür bieten wir euch die NEO6R Stirnlampe an. Die NEO6R von Ledlenser ist die perfekte Stirnlampe für den vielseitigen Läufer. Mit der speziell für den Laufsport entwickelten Wide Beam Linse wird sowohl der Nah- als auch der Fernbereich der Strecke optimal ausgeleuchtet. Zwei Energiemodi für eine konstante Lichtleistung oder für eine möglichst lange Laufzeit ermöglichen die Lampe individuell anzupassen. Bei bis zu 240 Lumen und einer Leuchtweite von 30 Metern erhellt die Stirnlampe mit Li-Ion-Akku Nachtläufern bis zu 40 Stunden den Weg. Neben einem schwenkbaren Kopf verfügt die Lampe über zwei Sicherheits-Features – ein rot blinkendes Rücklicht und ein reflektierendes Stirnband für maximale Sichtbarkeit im Dunkeln.

Wie funktioniert das?

Bitte meldet euch rechtzeitig vor dem Start bei der Wertsachenabgabe an einem BZM-Sprinter. Dort registrieren wir eure Startnummer und ihr bekommt für die Dauer der Veranstaltung eine aufgeladene Stirnlampe. Wichtig: die Lampe muss nach Veranstaltungsende zurückgegeben werden. Ihr könnt sie nicht an diesem Abend bei uns kaufen. Aller Voraussicht nach bekommt ihr einen Gutscheincode, mit dem ihr die Lampe im Ledlenser Onlineshop bestellen könnt.

Das Eventshirt für 2019 ist da

Aufgrund des großen Erfolgs des Eventshirts 2015 legen wir es nochmal auf: das Shirt mit der Digitaluhr zum Selbstausmalen.  Zum Selbstausmalen? Wie funktioniert das?

Einfacher, als man denkt. Auf der Vorderseite findet ihr eine Digitaluhr, die ihr an den entscheidenen Stellen mit einem schwarzen Edding ausschraffiert. Sichtbar bleibt nur eure Bestzeit. Dann nur noch mit stolzgeschwellter Brust ausführen. Nach jedem Waschgang muss erfahrungsgemäß etwas nachgeschwärzt werden. Aber wäscht man sein Bestzeitshirt überhaupt? In der magischen Nacht halten wir für alle, die es nicht aushalten, Eddings zum Direktschwärzen bereit.

Vorderseite
Rückseite

Da wir im Starterbeutel für euch bereits ein anderes Goodie geplant haben, kann man das Eventshirt für 19,00 Euro dazukaufen. Es kann einfach mit der Onlineanmeldung bestellt werden.

Du bist schon angemeldet und willst trotzdem noch ein Shirt bestellen? Oder noch verrückter: du willst gar nicht mitlaufen, sondern willst dir einfach nur das Shirt krallen? Natürlich haben wir auch an dich gedacht. Wähle bei der Onlineanmeldung einfach „Nur Eventshirt bestellen“. In diesem Fall kostet das Shirt 22 Euro, da für diese separate Bestellung erneute Transaktionskosten für uns entstehen.

Vielleicht die letzte Gelegenheit

Ihr habt es so gewollt: am 26.10.2019 um 24:00 Uhr werden wieder Bestzeitmarathonis auf das Zyklotron im Riemer Park gehen, um sich mit den Gesetzen der Physik zu messen.

Der Bestzeitmarathon geht in seine 7. Auflage.

Die Groundcrew kann sich dem Zauber der magischen Nacht nicht ein erneutes Jahr entziehen. Zumal am Horizont so langsam aber sicher sichtbar wird, dass die Politik dem heiligen Zeitsprungkommittee in die Parade fährt. Nur deshalb trägt der 7. Bestzeitmarathon den Untertitel „Letzte Gelegenheit“.

Vielleicht wirklich die letzte Chance, eine ganze Stunde der eigenen Marathonzeit einzusparen. Wie immer gilt die Bestzeitgarantie nur für die Mutigsten. Der Zeittunnel öffnet sich exklusiv für Marathonläufer*innen, die 20 Runden im BZM-Zyklotron absolvieren.

Das stürmische Wetter aus 2017 haben wir abbestellt. Trotzdem bekommen wir vom Zeitsprungkommittee keine Garantie für sommerliches Laufwetter. Aber wir halten es wie immer: es kommt, wie es kommt. Gelaufen wird bei jedem Wetter, solange eure Sicherheit nicht gefährdet ist.

Wir werden in den nächsten Wochen die Ausschreibung aktualisieren und euch auf dem Laufenden halten. Die Anmeldung wird voraussichtlich am 1.3. öffnen – so früh wie noch nie. Die Groundcrew hat so einige Ideen, wie die vielleicht letzte Gelegenheit wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis werden kann.

Gefangen im Zeittunnel

Liebe Bestzeitmarathonis, liebe Timejumper,

wir denken nach wie vor gerne an einen unvergesslichen BZM 2017 zurück. Was war das für eine verrückte, aber auch wunderschöne Nacht. In der Vorbereitung auf den BZM, während des Laufs und auch noch nach dem Zeitsprung sind wir wieder an unsere persönlichen Grenzen gekommen. Die Organisation hatte uns wieder vor große Herausforderungen gestellt.

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns einstimmig entschieden, in diesem Jahr keinen Bestzeitmarathon zu veranstalten. Wir möchten die Zeit nutzen und uns auf andere Projekte fokussieren. Der Bestzeitmarathon München wird zunächst ein Jahr pausieren. Das ist auch mit dem Zeitsprungkomitee abgestimmt. Ihr könnt ganz beruhigt sein, wir haben grünes Licht von „ganz oben“.

Wir wünschen euch ein fantastisches Laufjahr mit ganz vielen Highlights und freuen uns darauf, euch im nächsten Jahr mit frischer Energie und neuen Ideen wiederzusehen. Ihr seid und bleibt die Besten!

Eure BZM Groundcrew
Heimo, Henrik, Chief

Ergebnisse und Urkunden

Bestzeitmarathon in Muenchen Riem am 28.10.2017. Fotocredit Hannes Magerstaedt hannes@magerstaedt.de

Liebe Timejumper, die Zeitmaschine hat etwas gebraucht. In dieser stürmischen Nacht haben sich so einige Läuferinnen und Läufer entschieden, auf eine kürzere Distanz zu wechseln. Das mussten wir vor der Auswertung zunächst so programmieren. Aber dafür haben wir nun die vorläufige Ergebnisliste.

Wie ihr sicherlich gemerkt habt, wäre eine Nettozeitnahme in dieser Nacht viel zu gefährlich gewesen. Ihr habt den Zeittunnel herausgefordert, aber auch die Warnungen der Groundcrew berücksichtigt, es nicht zu übertreiben. Deshalb hat die Zeitmaschine für euch die Startzeit (in der Regel 24:00 Uhr, ja es gab auch Verspätungen) und Zielzeit ermittelt und daraus die Differenz gebildet.

Wir finden, das sind beeindruckende Leistungen für diese widrigen Bedingungen. Die Groundcrew gratuliert ganz herzlich allen Finishern, ihr könnt stolz auf euch sein!

Zur vollständigen Ergebnisliste bei RaceResult.

Die Urkunde könnt ihr runterladen, indem ihr auf den Teilnehmernamen klickt.

Marathon (20 Runden) Frauen

  1. Maike Eberhardt 2:53:49
  2. Irmi Maier 2:57:17
  3. Angela Weber 2:58:53

Marathon (20 Runden) Männer  

  1. Thomas Zwilling 2:11:22
  2. Wolfram Jarosch 2:25:16
  3. Florian Kratz 2:27:31

Halbmarathon (10 Runden) Frauen

  1. Silvia Frankiw 1:36:35
  2. Anne Stephan 1:52:57
  3. Carlotta von Stetten 1:53:38

Halbmarathon (10 Runden) Männer

  1. Benedikt Feuerecker 1:32:08
  2. André Neudeck 1:33:27
  3. Jens Wieden 1:33:51 

Viertelmarathon (5 Runden) Frauen

  1. Liv Nelson 0:50:47
  2. Julia Baumgartner 0:52:18
  3. Katharina Meißner 0:52:31

Viertelmarathon (5 Runden) Männer

  1. Dominik Menz 0:45:58
  2. Michael Raab 0:46:19
  3. Olaf Dieckmann 0:47:16

Ein Sturm kam auf – na und?

Dieser vedammte Zeittunnel. Er ist und bleibt unberechenbar. Das ist mal wieder die Erkenntnis der magischen Nacht des 6. Bestzeitmarathons. Während sich ganz Deutschland in die eigenen vier Wände zurückzog, um den Durchzug der Sturmtiefs abzuwarten, machten sich in München viele Unerschrockene vor Mitternacht auf den Weg in den Riemer Park, um dort am Zeitsprungexperiment teilzunehmen. Und die Warnungen der Groundcrew waren nicht unbegründet: der stürmischste und mental wie körperlich härteste Bestzeitmarathon liegt hinter unseren Timejumpern.

Allein die Vorbereitungen waren nervenaufreibend, aber mit viel Befestigungsmaterial baute die Groundcrew das Nötigste auf. Sogar der HOKA ONE ONE Zielbogen stand zum Start und tanzte im Wind – dieser musste aber noch im Laufe des Rennens aus Sicherheitsgründen eingeholt werden. Als wenn der püntklich zum Start einsetzende Regen niemanden wirklich störte, rannten mehr als 150 Timejumper um 24:00 Uhr los. Wir waren mal wieder beeindruckt von eurem Mut, den Zeittunnel herauszufordern. Und als sich die Lichterkette auf die von LED Ballonen illuminierte Holzbrücke zog, wurde der Groundcrew zum ersten Mal in dieser Nacht richtig warm ums Herz. Leider nicht an Füßen und Händen, aber viel härter traf es euch, die Runde um Runde auf der „härtesten Zielgerade meines Lebens“ (O-Ton eines Teilnehmers) sich förmlich in den Wind legten, um überhaupt voranzukommen.

Wir haben mit euch während dieser sechs kurzweiiigen Stunden wieder Geschichten geschrieben. Zum ersten Mal überhaupt musste die Wasserwacht wegen medizinischer Notfälle ausrücken. Der bis dahin zweitplatzierte Mann Florian verlor seinen Platz, weil er ohne zu zögern mit anpackte – und es störte ihn nicht im geringsten. So einige für den Marathon gemeldete Läuferinnen und Läufer ließen es nach 10 harten Runden gut sein und eilten ins Warme. Beim BZM kein Problem – ihr werdet natürlich für die absolvierte Distanz gewertet! Es waren nicht mehr so viele, aber es gab sie. Die, die sich über die vollen 20 Runden kämpften und um 3:00 Uhr in den Zeittunnel liefen. Das WC diente als Wärmeraum und auf der Gegengeraden wartete Klaus Ruscher mit einem Stimmungsnest auf. Nach einer Nettozeit von 4:44h begrüßten wir den letzten Marathonfinisher im Ziel und es fühlte sich für ihn überhaupt nicht so an.

IHR habt den Bestzeitmarathon trotz dieser Umstände wieder gerockt und dafür sagen wir DANKE bei all unseren Teilnehmern, egal, wieviel Runden ihr um den Riemer See geschafft habt.
IHR seid der Bestzeitmarathon, ohne euch wäre diese Veranstaltung nicht das, was sie ist: ein Kultlauf für ein wenig Verrückte, die das Laufen lieben.

Die Zeitmaschine ist in dieser stürmischen Nacht an ihre Grenzen gestoßen und muss jetzt ein wenig Rechenarbeit aufholen. Wir setzen alles daran, die Ergebnisse so schnell wie möglich zu veröffentlichen. Damit ihr euch die vielleicht am härtesten verdiente Urkunde abholen könnt. Nach diesem verdammten Zeittunnel.