Trainiert ihr schon fleißig?

IMG_3703Ja, wir haben ganz genau nachgezählt. 12 Wochen sind noch Zeit, um eine vollständige Marathonvorbereitung zu absolvieren und am 25. Oktober um Mitternacht für den Zeitsprung bereit zu sein. Zu berücksichtigen ist selbstverständlich, dass im unberechenbaren Zeittunnel eine ganze Stunde abhanden kommen könnte. Exakt können das auch die sogenannten Experten nicht vorhersagen, wie die Effekte des Zeittunnels auf unsere mutigen Läuferinnen und Läufer wirken werden. Selbst der hochdekorierte und weltweit anerkannte Experte „Timekiller“ äußert sich auf Nachfrage des Bestzeitmarathons eher zurückhaltend zu Zeitsprungexperimenten, wie das von uns für den Oktober geplante im Rahmen eines Marathons:

Die Erfahrungen aus ersten Studien und Marathon-Experimenten wie dem Zeittunnelmarathon (in Hildesheim, Anm.d.Red.) und dem Bestzeitmarathon München zeigen, dass es grundsätzlich möglich ist, eine Stunde des Tages zu gewinnen. Auch der Zeitpunkt, an dem sich der Zeittunnel öffnet, lässt sich mit dem Beweisverfahren durch vollständige Induktion relativ genau eingrenzen. Ich würde trotzdem jedem Marathonläufer empfehlen, sich nicht auf die physikalischen Phänomene zu verlassen und eine adäquate Vorbereitung auf den Marathon zu absolvieren.

Dem schließen wir uns uneingeschränkt an! Bitte berücksichtigt bei eurer Vorbereitung auch, dass wir nach Mitternacht laufen und der Körper dann nicht so leistungsfähig wie an einem Vormittag sein könnte. Auch das Studium der Strecke empfehlen wir jedem Bestzeitmarathoni. Wir werden jedem Streckenabschnitt auf unserer doch recht kurzen Runde einen sprechenden Namen geben, damit ihr jederzeit die Orientierung behaltet. Und nicht zuletzt muss Ende Oktober mit durchaus widrigen Wetterbedingungen gerechnet werden. Wir erinnern uns an die 1. Auflage des Bestzeitmarathons im Jahr 2012. Der erste Schnee konnte die waghalsigen Läufern nicht vom Zeitsprung abhalten.

Wir wünschen euch eine gute und verletzungsfreie Vorbereitung auf den Bestzeitmarathon 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.