Weltrekordprämie

XS.3052-nightshotEigentlich hat die Groundcrew alles Menschenmögliche getan und die Voraussetzungen für den Marathon-Weltrekord geschaffen. Wir haben wochenlang nach einer tauglichen Strecke gesucht und hart mit dem Zeittunnel-Komitee verhandelt. Der Ruhm und die Ehre, die mit einem neuen Weltrekord einhergehen, sind eigentlich Belohnung genug.

Aber wir packen noch einen drauf.

Unser Unterstützer LUMINOX hat sich bereiterklärt, eine Weltrekordprämie zur Verfügung zu stellen: die Luminox 3052.BO – eine für Läufer geeignete Outdoor-Uhr, die mit folgenden Features aufwartet:

  • Karbonverstärktes Polymergehäuse
  • Ultraleichtes, karbonverstärktes Polycarbonat Armband
  • Nachtablesbarkeit bis zu 25 Jahre
  • Taucher Lünette
  • Kronenschutz
  • extra gehärtetes Mineralglas
  • Swiss Made
  • 20 ATM wasserdicht

Die Uhr eignet sich aufgrund ihres geringen Gewichts sehr gut für Läufer und ist gerade durch ihre Allroundfähigkeiten (Nachtablesbarkeit, Wasserdicht, Robustheit) ein optimaler Begleiter auf allen Wegen. Zudem wird die Uhr in einem exklusiven Case mit speziellem PEN, Mini-LED-Lampe und Überlebensarmband geliefert. Diese Box ist nicht im Handel erhältlich und einmalig.

Die Groundcrew überlegt gerade, ob sie die Organisation des Bestzeitmarathons auslagert und selbst um den Weltrekord mitrennt. Kleiner Scherz, wir freuen uns, euch mit dieser einmaligen Weltrekordprämie nochmal extra motivieren zu können.

Für alle, die es etwas gemütlicher angehen und jede Sekunde des 4. Bestzeitmarathons genießen wollen, haben wir das progress5-Gewinnspiel. Die Preise können sich auch sehen lassen.

Das BZM Doppelfunktionsshirt!

Erstmals wird es in diesem Jahr ein BZM Finishershirt geben. Und weil wir euch nicht irgendein 0815-Shirt mit lieblos aufgeklebten Logos übergeben wollen, das sowieso nach spätestens einem Jahr in der Altkleidersammlung landet wie beispielsweise diese orangefarbenen shirtgewordenen Litfaßsäulen, haben wir uns eine neue Funktion einfallen lassen.

Veredele dein Finishershirt mit deiner neuen Bestzeit!

BZM-Shirt-2015-Vorderseite_mit_WR

Wie funktioniert das? Einfacher, als man denkt. Auf der Vorderseite findet ihr eine Digitaluhr, die ihr an den entscheidenen Stellen mit einem schwarzen Edding ausschraffiert. Sichtbar bleibt nur eure Bestzeit. Über der Zeit ist noch anzukreuzen, ob sich diese auf die Marathon- oder Halbmarathon-Distanz bezieht. Dann nur noch mit stolzgeschwellter Brust ausführen. Nach jedem Waschgang muss erfahrungsgemäß etwas nachgeschwärzt werden. Aber wäscht man sein Bestzeitshirt überhaupt?

In der magischen Nacht halten wir für alle, die es nicht aushalten, Eddings zum Direktschwärzen bereit.

Das BZM ist ein Finishershirt und wird erst nach dem Zieleinlauf für Timejumper (Marathon) und Halbmarathon-Flitzer ausgegeben (nicht Staffel). Shirts gibt es, solange der Vorrat reicht. Eure Wunschgröße kann nicht garantiert werden, eventuell sind die Shirts durch die Zeittunnel-Gravitation etwas geschrumpft oder gewachsen.

The winner takes it all? Nicht bei uns.

Livescribe-3-Smartpen_BoxFür alle Starter des Bestzeitmarathons München 2015 gibt es dieses Jahr ein besonderes Gewinnspiel: Unser neuer Sponsor progress5 verlost drei Livescribe 3 Smartpen in der Pro Edition: ein digitaler Stift, der Notizen auf Papier über iOS oder Android-Apps in digitalen Text umwandelt – fast so magisch wie der Lauf gegen die Gesetze der Physik. Der Livescribe 3 Smartpen hat einen Wert von ca. 200 Euro.

Wer kann teilnehmen?
Jeder BZM-Teilnehmer, der den Lauf in der Zeittunnel-Nacht zumindest angetreten hat. Voraussetzung ist eine Anmeldung zum Bestzeitmarathon 2015.

Livescribe-3-Smartpen_1Wo kann man teilnehmen?
Unter www.progress5.com/bestzeitmarathon findet ihr das Teilnahmeformular. Auch im Starterbeutel wird es eine Teilnahmekarte geben, die ihr in der magischen Nacht ausgefüllt in die progress5-Gewinnspielbox einwerfen könnt.

Bis wann kann man teilnehmen?
Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2015 24:00 Uhr, also noch bis eine Woche nach dem Zeitsprung.

Wer vorab genauer wissen möchte, was es mit dem Livescribe 3 Smartpen auf sich hat, findet einen aktuellen Testbericht auf PC Welt oder detaillierte Produktinfos direkt bei Livescribe.

Vorabstartnummernabholung

(c) www.facebook.com/run2.muenchenAuch in diesem Jahr wird es wieder die Möglichkeit geben, die Startunterlagen vorab einzusammeln. Mit freundlicher Unterstützung des Run² by Runners Point München Citystores in der Sendlinger Str. 58 (U3/U6 Sendlinger Tor) werden wir für euch

  • am Freitag, 23.10.2015
  • von 17:00 bis 19:00 Uhr

vor Ort sein. Hier trefft ihr die Groundcrew, könnt letzte Fragen loswerden und mit uns über leicht bekloppte Laufveranstaltungen plaudern. Und wenn ihr schon da seid: das charmante Runners Point-Expertenteam ist selbstverständlich bestens ausgerüstet, um euch mit Lauf-Equipment für den Herbst auszustatten.

Vorbehaltlich Verfügbarkeit wird es hier auch die Möglichkeit der NACHMELDUNG geben. Sicherheitshalber solltet ihr euch vorher zum Bestzeitmarathon anmelden.

Shirt oder Medaille?

Shirt BZM 2015 FragezeichenDie Läufergeister scheiden sich an der Frage, ob denn nun eine Medaille oder ein Finishershirt das schönere Andenken an einen Lauf ist. In vielen Wohnzimmern stapelt sich das Blech auf dem Läufer-Schrein und Wandhaken sollen schon unter Last der Medaillen runtergekommen sein. Aber auch der Schrank mit den Laufsachen quellt über ob der vielen Laufshirts, die man im Laufe der Zeit eingesammelt (und doch nie angezogen) hat. Wir haben lange, sehr lange Diskussionen geführt und uns fast an der Frage verbissen, was wohl die Bestzeitmarathonis lieber möchten. Und haben uns für das Shirt entschieden. Deshalb gibt man bei Anmeldung zum BZM auch gleich die Shirtgröße mit an. Bevor die Medaillen-Fans Schnappatmung bekommen: für die Treppchen-Finisher wird es zusätzlich die bekannte selbst-gelaserte BZM-Medaille geben. Beim Bestzeitmarathon gibt es zwar eine Stunde geschenkt, aber nicht das Finish. Das Finishershirt ist also wirklich ein Finishershirt und das muss man sich verdienen. Das gibt es also erst im Ziel und nur für Halbmarathon- und Marathonfinisher. Was drauf ist, soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Wir haben da eine prächtige Idee. Und nein, ganz orange wird es nicht werden. Das hatten wir ja erst am Wochenende beim Stadtlauf. Ein wenig Überraschung darf doch wohl noch sein, oder?

Anmeldung geöffnet!

YES WE ARE OPENJa, die Diskussion mit dem Komitee für außergewöhnliche Zeitphänomene gestaltete sich langwieriger als gedacht. Nur erfahrenen Laufveranstaltern wird überhaupt und nur unter strengsten Auflagen erlaubt, einen Zeittunnel für sportliche Zwecke zu nutzen. Auch die Unterstützer des Bestzeitmarathons müssen sich hinreichend sicher sein, dass der Zeittunnel sich pünktlich öffnen wird. Bei einem möglichen Marathon-Weltrekord darf nichts schiefgehen. Aber nun sind alle physikalischen Variablen eingegrenzt und die Groundcrew hat die Freigabe für die Vorbereitungen des Timewarps bekommen.

Ab sofort steht die Anmeldung zum Bestzeitmarathon 2015 offen.

Bevor ihr loslegt und eure Daten in die Zeitmaschine eingebt, beachtet bitte folgende (wirklich ernstgemeinte) Hinweise:

  • Es gibt wieder ein Teilnehmerlimit. Schnell anmelden lohnt sich.
  • Es wird wieder eine neue Strecke belaufen. Der BZM zieht in den flachen Riemer Park. Details findet ihr auf dieser Seite.
  • Für Schnellentschlossene gilt die gleiche Anmeldegebühr wie im Vorjahr. Ab 01.07.2015 steigt die Gebühr auf 29 EUR.
  • Erstmals wird ein Staffelmarathon mit 4 Läuferinnen oder Läufern angeboten, die jeweils 5 Runden laufen.

In den nächsten Wochen wird es sukzessive Details zum Ablauf und zu den Rahmenbedingungen des Zeitsprungs geben. Wir freuen uns auf euch!

Neuer An-Lauf auf den Weltrekord

4Der strenge Münchner Winter ist überstanden. Zeit zu verkünden, worauf die Fangemeinde schon seit Monaten wartet. Der Bestzeitmarathon München wird auch 2015 wieder stattfinden! Die BZM-Groundcrew hat nach intensiven Beratungen mit dem Komitee für die Erhaltung der Sommerzeit beschlossen, dass wir euch auch in diesem Jahr wieder in den legendären Zeittunnel schicken, um den Marathon-Weltrekord anzugreifen. Dafür werden wir die Rahmenbedingungen jedoch etwas anpassen müssen. Die bisherige Strecke im Münchner Ostpark hatte ihren ganz eigenen Charme und ihr habt die Runde im letzten Jahr gerockt. Aber wir mussten nach dem 3. Zeitsprungexperiment einsehen, dass die von einer Teilnehmerin auch als „Luis-Trenker-Gedächtnisstrecke“ bezeichnete Runde nicht Weltrekord-tauglich ist. Ein Weltrekord wäre aufgrund des Höhenprofils vom Weltverband der Zeittunnelmarathons nicht anerkannt worden. Deshalb haben wir für euch in monatelanger Recherchearbeit mit modernsten technischen Mitteln einen neuen Kurs ausgesucht und vermessen. Wo der genau verlaufen wird, können wir noch nicht verraten. Die oberste Münchner Zeitunnelüberwachungsbehörde hat auch ein Wörtchen mitzureden. Aber seid versichert, er wird topfeben sein und damit beste Voraussetzungen für einen Weltrekord bieten. Und nein, der Bestzeitmarathon wird nicht in einem Stadion gelaufen. In den nächsten Wochen werden wir euch mit Details versorgen, unsere Homepage aktualisieren und natürlich die Anmeldung öffnen.

Ihr seid auch für den guten Zweck gelaufen

Horizont Spendenscheckübergabe1Und zwar für einen sehr guten. Wie auch im letzten Jahr haben wir die Bücher des Bestzeitmarathons München mit der Übergabe eines Spendenschecks an den von Jutta Speidel gegründeten Verein Horizont e.V. geschlossen. Horizont ist eine Münchner Initiative, die obdachlos gewordenen Müttern mit ihren Kindern ein Zuhause auf Zeit bietet. Die Groundcrew hat beschlossen, den gesamten Überschuss des 3. Bestzeitmarathons an Horizont zu spenden. Jutta Speidel ließ es sich nicht nehmen, den symbolischen Scheck über 555 Euro persönlich entgegenzunehmen. Wie auf dem Bild unschwer zu erkennen ist, hatten wir richtig Spaß und hielten einen Plausch mit der Schauspielerin und ihrem Team übers Marathonlaufen und Lauftechniken. Und natürlich wurde das physikalische Phänomen des Zeittunnels ausführlich diskutiert. Dass diese schöne Summe zusammengekommen ist, ist in erster Linie unseren Timejumpern zu verdanken. Ihr habt es auch in diesem Jahr möglich gemacht, dass der Bestzeitmarathon nicht nur eine Riesengaudi war, sondern auch einen kleinen Teil zu einer großartigen Initiative beitragen kann. Ein letztes Mal für dieses Jahr ein dickes Dankeschön an euch. Wir freuen uns schon auf ein tolles neues Laufjahr mit vielen Bestzeiten. Vielleicht sogar wieder mit Unterstützung des Zeittunnels? Frohe Weihnachten wünscht eure Groundcrew!

Protokoll einer magischen Nacht

UhrEs ist 08:00 Uhr und bereits taghell, als die Groundcrew die letzten Spuren des 3. Bestzeitmarathons im Münchner Ostpark beseitigt. Man sieht nun allen die Strapazen der vergangenen Stunden an, aber auch ein Lächeln im Gesicht mit den Ringen unter Augen. Seit mehr als 12 Stunden waren wir im Ostpark und hatten alles daran gesetzt, Deutschlands inzwischen größten Zeittunnelmarathon auf die Beine zu stellen. Doch nicht die Leistung der Groundcrew samt ihrer Helfer soll im Vordergrund stehen. Vielmehr sollen unsere mutigen Läuferinnen und Läufer geehrt werden, die sich (wieder) dem Zeitsprungexperiment gestellt und eine Riesenshow geliefert haben.

Uns war klar, dass die neue Streckenführung eine große Herausforderung und ein Weltrekord damit eher unwahrscheinlich war. Einige Teilnehmer mussten gerade der „PowerBar-Rampe“ Tribut zollen und brachen den geplanten Marathon nach 11 Runden ab, um dann wenigstens für den Halbmarathon gewertet zu werden – auch wenn dieser nicht Zeittunnel-fähig ist. Wir haben euch kämpfen sehen und wir haben uns mit euch gefreut, als ihr 11 oder 22 Runden auf dem Parcours geschafft hattet. Und wir haben tief durchgeatmet, als sich um 3 Uhr Sommerzeit tatsächlich wie geplant der Zeittunnel öffnete und euch eine Stunde der Marathonzeit schenkte. Dabei waren die Vorzeichen nicht durchgängig gut. Noch im Laufe des Samstags ergoss sich ergiebiger Regen über München. Wirklich abschrecken konnte das keinen Starter. Pünktlich zum Countdown um 23:59:50 Uhr war es trocken und die vom Laub befreite 1,918 Km lange Runde wurde freigegeben.

BZM 2014 FB2

Mit leichter Verzögerung aufgrund des bereits aufziehenden Zeittunnels startete auch die Rundenzahlanzeige in das Rennen. Einige von euch hatten Fans und Betreuer mitgebracht, die sich trotz inzwischen niedriger Außentemperatur wacker hielten und unermüdlich anfeuerten. In der Schaltzentrale am Theatron kam fast Lagerfeueratmosphäre auf. Mit steigender Rundenzahl griffen die Läufer gern zum Chronofood und lächelten bei jedem „kleinen Zieleinlauf“ im Rundendurchgang. Manche Überraschung bot sich der Groundcrew vor und nach Öffnung des Zeittunnels. So rechneten wir fest damit, dass die spätere Siegerin des Bestzeitmarathons Sybille Mai „nur“ den Halbmarathon läuft und haben sie nach 11 Runden im Zielbereich gesucht. Hatte die Zeitmaschine ein Bit vertauscht? Es hat etwas länger gedauert, bis die Ergebnisliste von der Zeitmaschine ausgespuckt wurde. Diverse Nebeneffekte des vermeintlichen Wurmlochs mussten von Hand bereinigt werden.

Die Stirnlampenschlange, die sich die „Streif“ hinunterstürzte, bot den wohl beeindruckendsten Anblick in dieser Nacht. Nicht nur dafür, sondern auch für euren Einsatz und Mut sagen wir ganz herzlich „DANKESCHÖN“! Wir lassen die Ereignisse dieser Nacht nun eine Weile auf uns wirken und verlassen den Jetlag des Zeittunnels wohl erst in einigen Tagen. Die ersten Ideen für die magische Nacht im Jahr 2015 gibt es schon. Denn am Sonntag, den 25.10.2015 wollen wir wieder um 08:00 Uhr auf ein nicht ganz gewöhnliches Marathon-Fest zurückblicken.

Zeitsprung 3.0 – DANKE!

BZM 2014 FB7Ganz tief durchatmen. Die Bestzeitmarathon-Nacht war für alle Teilnehmer des 3. Zeitsprungexperiments eine ziemlich lange: für unsere mutigen Läuferinnen und Läufer und deren Fans, für unsere fleißigen Helferinnen und Helfer und natürlich für die BZM Groundcrew. Die Zeitmaschine ist angeworfen und führt gerade eine Unmenge von Rechenoperationen durch. Noch am Abend wird sie uns die Ergebnisliste ausspucken. Leider hat es nicht zu einem neuen Marathon-Weltrekord gereicht beim 3. Bestzeitmarathon. Trotzdem: es war eine magische Nacht! Die erste Bildergalerie ist online.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Martin vom RSLC Holzkirchen, der uns einiges seiner Zeitnahmetechnik zur Verfügung gestellt hat. Der 10km Marktlauf des RSLC ist 2 Wochen vor jedem BZM übrigens ein optimaler Formtest :)